Allgemein / 22. Januar 2020

Doppelter Vorteil für die Mitarbeiter: das Business-Bike

Business-Bike

Doppelter Vorteil für die Mitarbeiter: das Business-Bike 

Ob als Beitrag für die Umwelt, zum Wohl der Gesundheit oder aus finanziellen Überlegungen – Business-Fahrräder sind groß im Kommen. Das Geschäft mit den zweirädrigen Dienstfahrzeugen blüht und auch die ersten Mitarbeiter aus dem Team der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH profitieren bereits von den gesundheitlichen und finanziellen Vorteilen, die das Dienstrad mit sich bringt.

E-Mobilität – die bessere Alternative

Für den Weg zur Arbeit scheuen viele den Wechsel zum Fahrrad. Sie haben Angst davor, erschöpft und verschwitzt im Geschäft oder Büro zu anzukommen. Mit modernen E-Bikes entfallen solche Befürchtungen. Beim Anfahren oder an Steigungen übernimmt der Elektroantrieb den anstrengenden Teil vom Radfahren. Sie fahren, als sei das ganze Land eine einzige flache Ebene.

Diese Bequemlichkeit ist der Grund, warum so viele Firmen in das Geschäft mit der E-Mobilität eingestiegen sind. Mittlerweile haben sich Firmen wie Business-Bike darauf spezialisiert, über das Fahrrad-Leasing eine echte Alternative zum Privatauto oder Dienstwagen anzubieten. Einzelne Mitarbeiter oder gleich das ganze Team kommen so zu einem hochwertigen Traum-Rad, dass sie sich alleine wohl kaum geleistet hätten.

So läuft das Fahrrad-Leasing ab

Die Methode ist denkbar einfach. Der Mitarbeiter sucht sich sein Traum-Fahrrad aus, das er künftig als Dienstrad nutzen möchte. Sein Chef wandelt dann einen kleinen Teil des Monatslohns um, den er zur Bezahlung der Leasingrate weiterreicht. Das Business-Bike überlässt der Chef dann dem Mitarbeiter, der auch in seiner Freizeit darüber verfügen darf.

Je nach Leasing-Vertrag sind die regelmäßige Wartung, anfallende Reparaturen und ein Vollkasko-Schutz gegen Schäden und Diebstahl enthalten. Nach Ablauf des Vertrags liegt es am Mitarbeiter, ober er sein Dienstrad zurückgibt, es kauft oder sich für ein neues Modell entscheidet. Ein gutes Geschäft für alle im Team, denn von den steuerlichen Vorteilen profitieren beide Seiten.

Vorteile neben dem Umweltschutz

Durch die Gehaltsumwandlung steht formal weniger Lohn auf dem Gehaltszettel. Es fallen damit weniger Steuern für den Arbeitnehmer an, wodurch das Business-Bike im Endeffekt billiger wird. Doch auch für den Arbeitgeber ist es ein gutes Geschäft, da er nun weniger Lohnnebenkosten abführen muss.

Drei Mitarbeiter aus dem Team der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH haben sich bereits für die Gehaltsumwandlung entschieden. Bei Kosten bis zu 4500 Euro pro hochwertigem E-Bike ist die Steuerersparnis erheblich und der enthaltene Versicherungsschutz willkommen. Doch am meisten profitiert die eigene Gesundheit von dem Plus an Bewegung. Bleibt zu hoffen, dass noch viele weitere aus dem Team auf diesen Zug – oder besser das Business-Bike – aufspringen.

Ihr Dirk Eckart

Ein Gedanke zu “Doppelter Vorteil für die Mitarbeiter: das Business-Bike

Kommentarfunktion ist geschlossen.