Allgemein / 15. Juni 2021

Augmented Reality – mit der Brille die digitale Zukunft erleben

Augmented Reality Brille

Augmented Reality - mit der Brille die digitale Zukunft erleben 

Aufregung unter Technologie-Begeisterten: bisher für 2023 vorhergesagt, erwarten erste Tech-Analysten den Start von Apples AR-Digital-Brille noch in diesem Jahr. Die Begeisterung für die neueste Augmented Reality Entwicklung hat gute Gründe, vor allem in handwerklichen und technischen Berufen. 

Was ist Augmented Reality? 

Augmented Reality nutzt die menschlichen Sinne, um unsere Wahrnehmung in Echtzeit mit zusätzlichen Informationen anzureichern. Wir kennen bereits die beim Fußballspiel eingeblendeten Freistoß-Entfernungen, Audio-Führer im Museum oder Smartphone-Apps, die Straßenschilder für uns automatisch übersetzen. In allen Fällen erhalten wir digital verfügbare Informationen genau an dem Ort, wo wir sie benötigen. 

Eine Digital-Anwendung muss daher immer exakte Informationen über die momentane Umgebung besitzen. Nur so kann sie die Zusatzinformationen zentimetergenau einblenden. Der Erfolg der Augmented Reality in der Zukunft liegt daher in erster Linie an der Entwicklung miniaturisierter Sensoren und leistungsfähiger Computer. 

Apples Digital-Assistent 

Insidern zufolge arbeitet Apple fieberhaft an der Entwicklung einer eigenen AR-Brille. Den Gerüchten nach soll die Entwicklung noch in diesem Jahr abgeschlossen sein. An dem Apple-Produkt ist vor allem die technische Umsetzung interessant. Gelingt es Apple, die Rechenkapazität vom iPhone zu nutzen und die Brille lediglich als Sensoren-Plattform mit Display zu verwenden, ist das für die Zukunft der Augmented Reality von großer Bedeutung. 

Die AR-Brille wäre dann als Digital-Assistent sowohl im professionellen Einsatz, wie auch in der Freizeit ein vielfältiges Werkzeug. Vor allem aber dürfte die Brille in der Zukunft einen Standard setzen. Apple-Nutzer sind für ihre Markentreue bekannt, wodurch neue Produkte und innovative Anwendungen gefördert würden. 

Die AR-Brille im professionellen Einsatz 

Vor allem die Industrie und anspruchsvolle handwerkliche Berufe verfolgen Apples Entwicklung mit Argusaugen. Sie nutzen Augmented Reality schon jetzt auf Tablets oder Smartphones. Mit einer AR-Brille ausgestattet bleiben die Hände in Zukunft frei für komplexe Aufgaben. 

Mechaniker beobachten im eingeblendeten Bild die Füllstände von Betriebsstoffen, Gerüstbauer erkennen, wo und ob Sicherungsanker gesetzt wurden und Mitarbeiter der Stadtwerke sehen, wo Versorgungsleitungen liegen, obwohl diese unter dem Asphalt der Straße verborgen sind. Selbst komplizierte Verkabelungen für Elektriker oder Hilfe bei medizinischen Prozeduren für Chirurgen erlaubt die Augmented Reality, wobei die Hände weiter frei bleiben. 

AR selber testen 

Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, Augmented Reality selber einmal auszuprobieren, dann haben Sie Glück. Viele Apps für Android oder iOS spielen mit der neuen Digital-Technik. Ikea Place platziert Möbel in Ihr Wohnzimmer, Pokemon Go projiziert kleine Monster zum Sammeln in Ihre Nachbarschaft und SkyView verbindet die Sterne am Himmel. Selbst Klassiker wie Angry Birds folgen der Entwicklung und bieten eine AR-Version an. Lassen Sie sich von der Zukunft einer erweiterten Realität verzaubern und freuen Sie sich darauf, was uns Dank Apple schon bald erwartet. 

Ihr Dirk Eckart  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.